Filterblase

Diese Seite enthält Informationen für Webradiobetreiber zur Syndication-Sendung “FILTERBLASE”. Sendungsinformationen sowie Feedbackmöglichkeiten für Hörer findest du in Kürze hier.

Warum “FILTERBLASE”?

Algorithmen sind jederzeit präsent – was wir hören, was wir sehen, was wir lesen, ist stark von unseren eigenen Präferenzen sowie von Unmengen an Software determiniert – frei nach dem Motto: “dies könnte Ihnen auch gefallen”. “Filterblasen” entstehen dabei durch unsere “Klicks” und “Nicht-Klicks”, das was uns wahrscheinlich nicht gefällt, läuft uns auf unserer Timeline gar nicht über den Weg. Auch im musikalischen Bereich drehen wir uns dank “TOP40-Hot-AC” und Streaminganbieter häufig im Kreis.

“Filterblase” als Produkt eines Computers, “Filterblase” aber auch als Titel einer Radiosendung mit manuell ausgewählter SCHR-Musikauswahl – mit einer gewissen Portion Ironie wird ein einzigartiges musiklastiges Programm für eine junge Zielgruppe produziert, dass moderne Hits mit passendem Indie & Alternative ergänzt und in Maßen aus dem klassischen Raster ausbricht, ohne zu experimentell oder zu beliebig zu klingen.

Wie in einer “Filterblase” kommen aber auch vor allem relevante Themen und Aspekte zu Wort, ganz im Fokus der Zielgruppe. Was die Zielgruppe nicht interessiert, kommt nicht in die Show: Schlagernews oder Tipps zum Teebeutelweitwurf wird man in der FILTERBLASE vergeblich suchen.

Der Sound einer guten WG-Party.

Originelle & vielversprechende Top-40-Hits, moderne & passende Tracks aus Indie & Alternative (Electro, Indiepop,…) , verfeinert mit ausgewählten Klassikern aus Rock, Pop, Indie, Hip-Hop und Soul. Die Musikauswahl in der FILTERBLASE (SCHR: selected contemporary hit radio) erinnert dabei an gute (WG-)Zeiten und ist vor allem für die junge Zielgruppe von 16-39 Jahren, studentisch/akademisch geprägt, konzipiert.

Die Musikplanung läuft wie die gesamte Sendeinfrastruktur über die Technik von expaFM – möchtest du mehr dazu wissen, ob das Programm kompatibel ist mit deiner Station, schalte einfach ein oder mache dir in unserer Playlist einen ersten Überblick:

Hard facts.

  • Musikauswahl: SCHR (selected contemporary hit radio): ausgewählte aktuelle Hits + moderne Indie/Alternative-Tracks + Klassiker
  • Zielgruppe: 16-39 Jahre
  • perfekt für: Mainstream & Indie-Stationen
  • spannende Ergänzung für: Charts-Stationen, Indie-Stationen, CHR, Hot-AC, AC, “Querbeet”-Stationen
  • Sendezeit: Mittwochs, 18-20 Uhr – größtenteils live, vereinzelt VT (voice tracking)

Wissen, was abgeht.

Partizipierende bzw. übertragende Radiostationen bekommen spätestens am Vortag einen Kurzüberblick* über einzelne Themen und Musikauswahl**, um eigene Moderationen vor der FILTERBLASE anzupassen und im Einklang mit dem eigenen Format die Ausstrahlung bewerben können.

*: ohne Gewähr, Sendeplanung sowie Inhalte können sich jederzeit kurzfristig ändern

**: aufgrund der GVL-Lizenzregelungen von laut.fm ist keine ausführliche Musikvorschau möglich, allerdings sind einige, wenige Bands ohne feste Uhrzeit ankündbar

Some hot FAQ-Stuff:

So können Hörer mitmachen.

Livesendung:cutt.ly/filterblase
IG: filterblase_sendung
In Zukunft:
WhatsApp
VT:cutt.ly/filterblase
IG: filterblase_sendung

Ich würde die Sendung gerne On-Air oder auf der Senderhomepage promoten.

Sehr gerne dürfen Logo und im Kontext der Sendung benutzte Grafiken dafür verwendet werden, bitte achtet jederzeit auf etwaige Einschränkungen durch das Urheberrecht anderer Personen (Logo besteht grundsätzlich aus CC0-Dateien).

Speziell für Radiostationen biete ich an, in eine (auf expaFM ausgestrahlte) On-Air-Promo den jeweiligen Sendernamen einzubauen (bspw. „die Filterblase hört ihr Mittwochs ab 18 Uhr auf Antenne-Hintervorderniederkirchen“).

Voraussetzung dafür ist eine an mich in gängigen Audioformaten gesendete Aufnahme eurer Stationvoice, die eingebaut werden soll, vorzugsweise an studio [ät] expafm.de, alternativ an filterblase.radio [ät] gmail.com.

Kannst du mir zwei Minuten aus der Sendung in der KW 12 senden?

Grundsätzlich wird die Filterblase nicht mit aufgezeichnet oder mitgeschnitten, eigene Aufnahmen und die Verbreitung derer sind nur nach Absprache mit mir gestattet (Achtung, GEMA-pflichtiges Material!). Aufzeichnungen von Moderationen, redaktionellen Beiträgen oder weiteren Sendeelementen zur Illustration der Sendung (bspw. für den internen Sendebetrieb) können aber nach Wunsch i.d.R. problemlos realisiert werden, bitte spricht mich rechtzeitig an.

Ist die Sendung kommerziell?

Never, niemals – wir senden über laut.fm und werden es wohl auch immer tun, die Sendung bleibt nicht-kommerziell und unabhängig. Markennamen können allerdings im redaktionellen Kontext vorkommen (z.B. bei Film-/Spieltipps).

Apropos laut.fm:

Ist die FILTERBLASE laut.fm-geeignet?

Der laut.fm-Player in der rechten Sidebar hat‘s womöglich schon verraten, aber: ja! Ein Werbetrigger wird jeweils gegen 16.15 Uhr, 16.45 Uhr, 17.15 Uhr sowie 17.45 Uhr (weiche Fixzeit) gesendet, inklusive senderneutralem Werbetrenner.